Das Medienunternehmen ID&T veranstaltet seit 2005 an zwei aufeinander folgenden Wochenenden das beliebteste Electronic-Music-Festival Europas, das Tomorrowland 2019. Das belgische Event geht in der Stadt Boom vom 19. bis 21. Juli sowie vom 26. bis 28. Juli jeweils mit einem identischen Line-Up an den Start und gibt dabei in Form eines Märchenlandes knapp 180.000 tanzwütigen Besuchern eine Heimat.

Line-UP

Above & Beyond, Adam Beyer, Afrojack, Alison Wonderland, Armin Van Buuren, Axwell, Ben Nicky, Carl Cox, Charlotte De Witte, Claptone, Da Tweekaz Dave Clarke, Dax DJ, DJ Diesel, DJ Snake, Dimitri Vegas & Like Mike, Don Diablo, Eric Prydz, Ferry Corsten, FJAAK, Jamie Jones, Joris Voorn, Lost Frequencies, Maceo Plex, Martin Garrix, Martin Solveig, Mike Williams, Nervo, Netsky, Nico Morano, Oliver Heldens, Oscar & The Wolf, Pan-Pot, Robin Schulz, Roger Snachez, Salvatore Ganacci, Solomun, Stephan Bodzin, Steve Aoki, Sven Väth, Timmy Trumpet, W&W, Yellow Claw, Young Thug, Yves Deruyter, Yves V, Zatox, Zeds Dead

Zeitpunkt und ort

Wann: 19. – 21. Juli 2019 und 26. – 28. Juli 2019
Wo: Boom/Belgien

Foto: Tomorrowland Festival